top of page
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Loris bürcher

Die Klimaziele der Schweiz und die Rolle der Solarenergie

Die Schweiz hat ehrgeizige Klimaziele gesetzt, um die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50% gegenüber 1990 zu reduzieren, mit weiterführenden Plänen für eine Reduzierung um 75% bis 85% bis 2050. Solarenergie spielt eine entscheidende Rolle, um diese Ziele zu erreichen.

Das Schweizer CO2-Gesetz bildet das Rückgrat der Bemühungen, die nationale Energielandschaft zu verändern. Obwohl eine Überarbeitung des Gesetzes durch ein Referendum abgelehnt wurde, bleibt die Zielsetzung des Landes ambitioniert und zukunftsorientiert. Es wird erwartet, dass die Solarenergie eine Schlüsselrolle bei der Erreichung dieser Ziele spielt, indem sie eine saubere und effiziente Energiequelle bietet.


Die Schweizer Regierung fördert die Solarindustrie durch verschiedene Maßnahmen, wie die Besteuerung von thermischen Brennstoffen und die Rückgabe der Steuereinnahmen an die Bevölkerung, während der Rest in den Klimafonds fließt. Diese und andere Initiativen sollen Investitionen in erneuerbare Energien, insbesondere in Solarprojekte, anregen.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page